Anlagen für Aluminium und Al-Legierungen in Schmiedewerken

Bauprogramm

Ofenanlagen für Aluminium-Guss und -Schmiedeteile

OTTO JUNKER liefert alle erforderlichen Wärmebehandlungs-, Schmelz- und Halteöfen für den gesamten Produktionsbereich für Guss- und Schmiedeteile sowie für den Gießerei-, Warmwalzwerks-, Kalt- und Folienwalzwerksbereich.

Bauprogramm-VG-D-2_507e815002bfe.jpg

Es liegen umfangreiche Betriebserfahrungen für alle in der Aluminium-Industrie benötigten Konzepte für Wärmebehandlungsanlagen vor: Effiziente Schmiede-Anwärmöfen und komplette Vergüteanlagen für Räder, Zylinderköpfe, Motorblöcke, Fahrwerksteile, etc. Die Anlagen arbeiten entweder kontinuierlich im vollautomatischen Durchlauf-Betrieb oder diskontinuierlich im Batch-Betrieb.

Im Einzelfall werden je nach Ofentyp auch Kooperationen mit anderen Ofenbauern eingegangen.

Alle Anlagentypen werden von den Experten der unterschiedlichen Fachbereiche bei Otto Junker entwickelt, konstruiert, gefertigt, geliefert, montiert und in Betrieb genommen (teilweise zusammen mit unseren Kooperationspartnern). Otto Junker baut alle erforderliche Neben- und Handlings-Einrichtungen, wie zum Beispiel Beschickungs- oder Entlade-Manipulatoren sowie Transporteinrichtungen für die genannten Ofenanlagen.

Die gesamte Prozessverantwortung wird von den hochqualifizierten Spezialisten bei Otto Junker getragen.
Für jedes Produkt bestehen Teams von Experten aller erforderlichen Fachrichtungen.

Otto Junker legt großen Wert darauf, dem Kunden ein technisch hochwertiges Produkt zuzuführen. Energie-effizienz und Schonung der Umwelt werden hierbei sehr groß geschrieben. Es wird speziell in den Bereichen Energieeinsparung, der Prozessführung aber auch im Anlagenaufbau im Allgemeinen besonderen Wert auf Weiterentwicklung gelegt.

Die einzelnen Anlagentypen stehen auf höchstem technischem und qualitativem Niveau, sowohl bezüglich Strömungs- und Beheizungstechnik als auch Gehäuse- und Maschinentechnik. Für den Kunden schlägt sich dies in einer hohen Anlagen-Verfügbarkeit, niedrigen Wartungskosten und niedrigen Betreiberkosten nieder. Niedrige Energieverbrauchswerte und engste Temperaturtoleranzen sind für Otto Junker selbstverständlich.

Entwicklung

Moderne Simulationsmethoden werden genutzt um den Wärmeübergang und die Temperaturgleichmäßigkeit zu maximieren und gleichzeitig Strömungsverluste zu reduzieren. Im Zusammenspiel mit der robusten und zuverlässigen Otto Junker Bauart werden zum Nutzen des Kunden zuverlässige und langlebige Anlagen entwickelt und gebaut.

Neue Techniken werden nach erfolgter Konstruktion und anschließender mechanischer und strömungstechnischer Überprüfung im technischen Prüffeld für Kalt- und Warmversuche aufgebaut und bis zur Produktionsreife erprobt und weiterentwickelt.

Mathematische Strömungssimulation für das Erreichen einer absolut homogenen Temperaturverteilung in der Praxis

Aftersales Service

Unsere Otto Junker Aftersales Abteilungen greifen auf erfahrene Richtmeister, Elektriker und Programmierer zurück, die für den weltweiten Einsatz geschult sind.

Wir bieten unseren Kunden neben der Lieferung von Ersatzteilen und klassische Service-Leistungen, Inspektion und Wartung von bestehenden Anlagen, auch deren Renovierung, Modernisierung und Umbau an. Nach vorausgehender Detailuntersuchung werden die Anlagen zur Leistungssteigerung, Funktionsänderung und zur Steigerung der Energieeffizienz erfolgreich mit kürzesten Stillstandszeiten umgebaut.