Gasbeheizte Bolzenerwärmungsanlage zum Anwärmen von gegossenen Strängen oder Bolzen vor dem Pressen

OTTO JUNKER ist weltweit der einzige Anbieter, der beide auf dem Markt etablierten Erwärmungsverfahren, Gas und Induktion, anbietet. Daher ist eine neutrale Beratung, für jeden Anwendungsfall, sichergestellt. Jeder der  verschiedenen Anwärmöfen hat individuelle Stärken, die nicht zuletzt unter den Aspekten Wirtschaftlichkeit und Präzision des Anwärmens zu diskutieren sind.

Beide Erwärmungskonzepte können nahezu beliebig mit  Magazinen und den verschiedenen Einrichtungen für den sicheren Transport kombiniert werden.

Gasbeheizte Bolzenerwärmunganlage

Der Klassiker unter den Anwärmöfen besteht aus einer Flammzone, in der die Bolzen direkt von den Flammen speziell entwickelter Brenner beaufschlagt werden. Die Temperaturdifferenz zwischen  Flamme und Bolzen ist entscheidend für den geringen Platzbedarf. Die Anzahl der einzeln regelbaren Brennerzonen wird stets individuell auf den Anwendungsfall angepasst, damit reproduzierbar enge Temperaturtoleranzen erreicht werden können. Das Abgas der Flammzone wird anschließend mehrfach zur Bolzen- und Luftvorwärmung genutzt, so dass ein hoher Wirkungsgrad erzielt wird. Unterschiedliche Produktionsanforderungen können unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit von verschiedenen Transportsystemen erfüllt werden. 

Konvektionsofen

Der moderne Anwärmofen, wenn besonders enge Temperaturtoleranzen oder extrem niedrige Energiekosten gefordert sind. Die schonende Beheizung der Bolzen erfolgt ausschließlich durch Fluid, welches die Bolzen durch spezielle Düsensysteme mit hoher Geschwindigkeit anströmt („Jet Heating“). Im Gegensatz zur gasbeheizten Bolzenerwärmung, bei der die Flammentemperatur immer weit über der Bolzentemperatur liegt, sind beim Konvektionsofen nur geringe Temperaturunterschiede notwendig. Dadurch lassen sich sehr enge Temperaturtoleranzen reproduzierbar erreichen. Die Verwendung von hocheffizienten Brennern mit integrierter Wärmerückgewinnung bewirkt einen allen anderen Konzepten überlegenen Wirkungsgrad. Unterschiedliche Produktionsanforderungen können unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit von verschiedenen Transportsystemen erfüllt werden.

Zur Anforderung von Prospektmaterial kontaktieren Sie bitte unseren Vertriebsmitarbeiter.

  • Jan van Treek
    OTTO JUNKER GmbH
    +49 2473 601-296
    +49 2473 601-620
    Jaegerhausstr. 22
    D - 52152 Simmerath-Lammersdorf